Damen 1 warten weiterhin auf die ersten Zähler

Trotz einer couragierten Leistung gegen den BSC Rapid Chemnitz gelang es der ersten Damenmannschaft der TTG Süssen am vergangenen Samstagnachmittag nicht, die ersten Punkte der Saison einzufahren.Zwar überzeugten Verena Volz und Celine Schlecker im Doppel gegen das gegnerische Spitzenduo und gewannen 3:1, Katharina Sabo/Katharina Binder wurden ihren Ansprüchen jedoch nicht gerecht, so dass es beim Spielstand von 1:1 in die Einzelpaarungen ging. Da fanden Sabo und Binder deutlich besser ins Spiel. Mit ihrem 3:0-Erfolg über die gegnerische Spitzenspielerin platzte bei Binder der Knoten in dieser Spielzeit. Weitaus mehr Mühe hatte Sabo, die beim Stand von 9:10 im Entscheidungssatz einen Matchball abwehrte und die Partie nervenstark für sich entschied. Weiterlesen

Mädchen mit Niederlage gegen Stuttgart

Am vergangenen Samstag spielten die Mädchen der TTG gegen den DJK Sportbund Stuttgart II. Das erste Doppel konnten Celine Vrancur und Jenny Gerst mit 3:2 für sich entscheiden. Das zweite Doppel verloren Michelle Krause und Fiona Moreno mit 0:3. Jenny Gerst konnte ihr erstes Einzel leider nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3. Auch Celine Vrancur konnte ihr erstes Einzel nicht gewinnen und verlor mit 0:3. Auch Michelle Krause verlor klar mit 0:3. Fiona Moreno konnte der Übermacht aus Stuttgart auch nichts entgegen setzten und verlor ebenfalls mit 0:3. Im letzten Einzel des Tages musste sich Jenny Gerst zum zweiten Mal mit 1:3 geschlagen geben.

So verlor die TTG Süssen mit 1:6.

Großer Tischtennis Tag in Süssen

Revanche lautet das Motto für die Damen aus Süssen gegen die erste Mannschaft des BSC Rapid Chemnitz, nachdem in der letzten Saison beide Partien hauchdünn mit 4:6 verloren gingen. Mit Nicole Delle, Hana Valentova, Franziska Lasch und Sophie Schädlich haben die Damen aus Chemnitz eine äußerst schlagkräftige Truppe, die momentan noch ohne Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Auch wenn die Süssener noch keine Punkte auf ihrem Konto haben, werden Katharina Sabo, Katharina Binder, Ann-Katrin Ziegler, Verena Volz und Celine Schlecker alles dafür geben, um die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren.

Foto: Volker Arnold

Unterstützung erhalten die Damen auch durch die über 40 Kinder und Jugendlichen der TTG Süssen und der TG Donzdorf: 6 Jugend-mannschaften der beiden Kooperationsvereine spielen bereits ab 14.30 Uhr in der Süssener Bizethalle ihre Punktspiele aus und feuern nach einem gemeinsamen Essen ab 18.00 Uhr die 3. Bundesliga Mannschaft an.

Mädchen starten mit einem Unentschieden

Am vergangenen Samstag war das erste Spiel der Saison der Mädchenmannschaft der TTG gegen den TV Bissingen. Nach einem weniger guten Start der Doppel lag der TV Bissingen 2:0 vorne. Das erste Einzel verlor Celine Vrancur mit 3:0. Jenny Gerst gewann ihr Einzel mit 3:2 und Michelle Krause gewann mit einem eindeutigen 3:0. Jenny Gerst konnte auch ihr zweites Einzel souverän mit 3:0 gewinnen. Celine Vrancur konnte nach einem hin und her das zweite Einzel für sich entscheiden. Da im hinteren Paarkreuz nur noch Michelle Krause gewinnen konnte ging das Spiel 5:5 aus.

Jugend Trainingslager 2018

Am vergangenen Donnerstag und Freitag fand seit langem wieder ein “Trainingslager mit Übernachtung” für die Jugendlichen der TG Donzdorf und der TTG Süssen in der TG Halle statt.

Begonnen hat das Trainingslager am Donnerstag mit einer ersten Trainingseinheit.
Nach dem Mittagessen bekamen die Kids dann eine Videonachricht, dass ihr Jugendtrainer Hannes “entführt” wurde, den sie mittels Briefen finden mussten, in denen neben der Schatzkarte auch Aufgaben hinterlegt waren, welche gewissenhaft gelöst werden mussten.
Am Ziel, dem Badplätzle in Süssen, angekommen, überraschte uns leider ein Regenschauer, sodass die geplante Grill-Aktion spontan in die TG Halle verlegt wurde.
Am Freitag folgte nach dem morgendlichen Laufen und dem Frühstück eine weitere Trainingseinheit, bevor dann ein Abschlussturnier stattfand.
Ein großer Dank geht natürlich an die vielen Helfer (auch diejenigen im Hintergrund!) ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Insbesondere aber natürlich an die Jugendtrainer Katharina, Hannes, Fabian, Stefan und Tobias!

Heimniederlage gegen Offenburg

Am vergangenen Sonntag empfingen die Tischtennis Damen der TTG Süssen die DJK Offenburg zum ersten Saisonspiel in der dritten Bundesliga. Offenburg, Mitfavorit auf den Meistertitel, ging als Favorit ins Rennen. Doch in den Doppeln hatten die Süssenerinnen nur knapp einen Traumstart verfehlt. Während Katharina Sabo/Katharina Binder ihre Partie relativ klar mit 3:1 gewinnen konnten, mussten sich Verena Volz/Celine Schlecker einer Abwehr-Angriffkombination im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Binder konnte trotz ein paar schönen Ballwechsel der ungarischen Spitzenspielerin der Gäste keinen Satz abknüpfen und verlor 0:3. Am Nebentisch verlor Sabo mit 2:3 gegen Jugendnationalspielerin Jana Kirner, was somit zum 1:3 Pausenstand führte. Am hinteren Paarkreuz  konnte Celine Schlecker eine hohe Führung im ersten Satz nicht nach Hause bringen und verlor die Partie ohne Satzgewinn. Bei einem hin und her zwischen Volz und Heuberger, indem Volz immer wieder durch spinreiche Topspins punkten konnte, lag das Quäntchen Glück am Ende wieder bei den Gästen, denn das dritte Spiel im Entscheidungssatz an diesem Tag ging verloren. Aufgrund einer Rückenverletzung, die sich Sabo im ersten Spiel zugegezogen hatte, musste das Spiel kampflos an die Gäste abgegeben werden und bedeutete somit die 1:6 Niederlage für die TTG Damen.

Nächstes Wochenende geht es dann für die Damen auswärts zum nächsten schweren Spiel nach Langweid, dem letztjährigen Vizemeister.

Schweres Spiel zum Saisonstart

Für die Damen der TTG Süssen beginnt am Samstag, den 08. September um 18 Uhr, die neue Saison in der 3. Bundesliga Süd. Auch dieses Jahr ist die 3. Liga wieder sehr stark besetzt. Viele Vereine haben starke internationale Neuzugänge aufzuweisen, so hat der SV DJK Kolbermoor die ehemalige Olympia-Teilnehmerin und mehrfache Europameisterin Krisztina Toth verpflichtet. Die TTG Süssen startet am Samstag gleich gegen einen Titelfavoriten, die DJK Offenburg. Die Offenburger sind der einzige Absteiger aus der 2. Bundesliga und haben als Ziel den sofortigen Wiederaufstieg angegeben. Offenburg spielt an Nummer 1 mit der Ex-Süssenerin Edina Toth, die in ihrem Jahr in Süssen eine hoch positive Bilanz erzielen konnte. An Nummer 2 spielt die Jugend-Nationalspielerin Jana Kirner. Im hinteren Paarkreuz treten Theresa Lehmann und Petra Heuberger für die Offenburger an. Die TTG Süssen geht personell unverändert in die neue Saison. Das vordere Paarkreuz bilden Katharina Sabo und Katharina Binder. Ann-Katrin Ziegler, Verena Volz und Celine Schlecker teilen sich die Positionen 3 und 4. Die Damen haben sich zusammen im Trainingslager in Otterswang gut vorbereitet und freuen sich auf die neue Saison. Das Ziel lautet auch dieses Jahr wieder der Klassenerhalt, jedoch soll dieser deutlich früher erreicht werden wie vergangene Saison. Die Offenburger sind der klare Favorit in diesem Spiel, jedoch werden die TTG Damen versuchen, dass ein oder andere Spiel für sich zu entscheiden und die Offenburger möglichst lange zu ärgern.

Kla-Kla-Klassenerhalt !!!

Bild Hofstetten (2)Am vergangenen Sonntag traten die Damen der TTG Süssen beim letzten Saisonspiel gegen den TV Hofstetten an. Die beiden Mannschaften standen auf Platz 6 und 7 vor dem Spiel und hatten beide 14 Punkte auf ihrem Konto. Für Süssen als auch Hofstetten war der Abstieg noch möglich, so wurde ein heißer Kampf erwartet.

Zu Beginn gab es in den Doppeln eine Punkteteilung. Verena Volz und Celine Schlecker mussten den in der Saison noch ungeschlagenen Schreiner/Horlebein zum 3:1 Sieg gratulieren und Katharina Sabo und Katharina Binder gewannen souverän gegen Fath/Herrmann. Danach kam es zu den Einzeln im vorderen Paarkreuz. Katharina Sabo spielte gegen Svenja Horlebein. Leider konnte sie nicht an ihre zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Katharina Binder trat gegen Jugend-Nationalspielerin Franziska Schreiner an. Im gesamten Spiel hatte sie große Probleme mit den Aufschlägen ihrer Gegnerin und verlor mit 0:3. So hatten die Gegner zur Pause ein kleines Break geschafft. Doch Verena Volz und Celine Schlecker starteten nun die Aufholjagd. Verena Volz agierte gegen Anna-Luisa Herrmann sehr clever und gewann mit 3:1. Am Nebentisch gab es zwischen Celine Schlecker und Lea Fath jedoch einen nervenaufreibenden Krimi. Nach 1:2 Satzrückstand kämpfte sich Celine Schlecker Punkt für Punkt zum unglaublich wichtigen 3:2 Sieg. Damit stand es 3:3. Sabo spielte im Spitzeneinzel nun gegen Schreiner und Binder gegen Horlebein. Die beiden Süssener Damen spielten locker auf und agierten taktisch sehr klug, die Gästespielerinnen waren nach der Niederlage ihrer Teamkollegin voll von den Rollen. So entschied zunächst Sabo ihr Spiel mit 3:0 gegen Schreiner. Teamcaptain Katharina Binder hatte es nun selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu sichern. Sie machte mit 3:0 den Sack zu und die Freude als auch die große Erleichterung auf den Seiten der Süssener war groß. Der Klassenerhalt war gesichert. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende. Verena Volz spielte gegen Lea Fath locker auf und führte mit 2:0 Sätzen. Fath kam dann jedoch immer besser ins Spiel und kämpfte sich in den 5. Satz. Nach engem Satzverlauf konnte sich Verena Volz mit 11:8 durchsetzen und der 6:3 Sieg war perfekt. Damit beenden die Damen der TTG Süssen, dank einer überragenden Rückrunde mit 4 Siegen und 2 Unentschieden, die Saison auf einem guten 6. Platz. Ein großer Dank gilt auch den mitgereisten Fans nach Hofstetten.

 

3 Punkte bringen den Klassenerhalt immer näher

k1600_einzelbild-katha-s

Katharina Sabo konnte mit 4 Einzelsiegen und 2 Doppelsiegen überzeugen

Am letzten Heimspielwochenende konnten die Damen 1 der TTG Süßen weitere 3 wertvolle Punkte holen und kommen so dem Klassenerhalt immer näher.

Am Samstag gegen die Damen aus Kolbermoor startete das Doppel Sabo/Binder stark und gewann deutlich mit 3:0 gegen Teufl/Pranjkovic. Volz /Schlecker kamen an diesem Tag nur sehr schwer ins Spiel und mussten dem Doppel Tiefenbrunner/Zhmudenko beim 0:3 gratulieren. In der ersten Einzelrunde wurden die Punkte geteilt. Sabo gewinnt mit taktisch guten Bällen 3:0 gegen Zhmudenko und Binder verliert in einem spannenden Spiel auf Augenhöhe gegen Tiefenbrunner mit 2:3. Im hinteren Paarkreuz verlieren Volz gegen Teufl und Schlecker gegen Pranjkovic mit 1:3. Nun musste die Aufholjagt beginnen, um sich die wichtigen Punkte gegen den Abstieg nicht entgehen zu lassen. Weiterlesen

Klarer Sieg gegen Sindelfingen für Damen 1

Vergangenen Sonntag traten die Tischtennis Damen der TTG Süßen in der 3. Bundesliga gegen den Tabellenletzten VfL Sindelfingen an. Mit Blick auf den spannenden Abstiegskampf musste unbedingt ein Sieg her.

Hoch motiviert starteten die TTG Damen in die Doppel. Sabo / Binder waren Bacher / Gaa spielerisch überlegen und sorgten mit ihrem ungefährdeten 3:0 Sieg für den ersten Punkt der TTG. Am Nebentisch drehten Volz / Schlecker nach knapp verlorenem ersten Satz gegen Lorenz / Richter auf. Durch die taktisch clever gespielten Bälle sicherten sich die beiden Süßenerinnen den 3:1 Erfolg.

An die beiden Erfolge knüpfte Katharina Sabo direkt an. Sie hatte gegen Richter zwar leichte Probleme, siegte aber letztendlich souverän in vier Sätzen. Katharina Binder musste gar nicht erst antreten, Lorenz gab das Spiel verletzungsbedingt kampflos ab. Weiterlesen