Bezirksmeisterschaften 2022

Am 05.11./06.11. fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften in der Öschhalle in Eislingen statt. Am Start waren auch 8 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der TTG Süssen.

Mit Liv Bösel stellten wir in der Kategorie Mädchen U11 die Turnierfavoritin. Und dieser Rolle wurde Liv auch gerecht. Mit einer starken Leistung wurde sie sogar ohne Satzverlust Bezirksmeisterin. Im Doppel U15 spielte sie zusammen mit Lea Rüfle von der TG Donzdorf. Einem klaren 3:0 Sieg gegen Dietz/Pesut stand eine ebenso klare 0:3 Niederlage gegen die starken Eislingerinnen Merz/Bednjicki gegenüber, was den beiden Mädels den 2.Platz bescherte.

Im Feld der Jungen 11 konnte auch Jady Bane überzeugen. Die Gruppe schloss er auf Platz 2 ab und somit konnte er sich für das Viertelfinale qualifizieren. In diesem musste er allerdings die Stärke seines Gegners anerkennen und er verlor mit 0:3. Im Doppel mit Tim Wahl (TSG Eislingen) war bereits in der ersten Runde Schluss.

Für Ben Rohrhofer ging es nach einem 0:3 und einem 3:0 im letzten Gruppenspiel um Platz 2 und der damit verbundenen Qualifikation für das Viertelfinale. Trotz guter Leistung musste sich Ben äußerst knapp mit 2:3 gegen Neville Nenko geschlagen geben.

Der Sonntagvormittag startete mit den Mixed Konkurrenzen. Die beiden U19 Paarungen Liv Bösel/Paul Rohrhofer (TG Donzdorf) und Gwen Klein/Nico Beißer mussten sich leider beide in der ersten Runde mit 2:3  bzw. 1:3 geschlagen geben. Bei den Aktiven waren Mona Brock/Walter Dörling (TSG Eislingen) und Jenny Gerst/Tobias Brodbeck (TV Treffelhausen) am Start. Während sich Gerst/Brodbeck im Halbfinale geschlagen geben mussten, konnten Brock/Dörling sowohl das Halbfinale als auch das Finale mit einem knappen 3:2 für sich entscheiden und wurden somit Bezirksmeister.

Bei den Mädchen U19 bzw. Jungen U19 B mussten Fiona Moreno, Gwen Klein, Liv Bösel und Nico Beißer die Stärke der Gegner anerkennen und sie schieden bereits in der Gruppe aus. Auch im Doppel mussten sich Gwen Klein/Fiona Moreno und Liv Bösel/Ilaria Lechthaler (TTC Uhingen) und Nico Beißer/Paul Rohrhofer (TG Donzdorf) in der ersten Runde geschlagen geben.

In der Damen A Klasse waren leider nur 3 Teilnehmerinnen gemeldet. Zwei davon kamen aus Süssen. Souverän und ohne Satzverlust sicherte sich Mona Brock den Bezirksmeistertitel und Jenny Gerst belegte direkt hinter ihr mit einem Sieg über die Eislingerin Jannika Schneider den zweiten Platz.

6:4 Sieg beim TuS Fürstenfeldbruck II

Nach über 2 Stunden harten Kampf standen die Damen der TTG Süssen als Siegerinnen beim TuS Fürstenfeldbruck 2 fest und verteidigen damit ihre Spitzenposition in der 3. Bundesliga.
In den Doppeln gab es eine Punkteteilung. Die Paarung Lachenmayer/ Bahandarkar siegten nach verlorenem ersten Satz schlussendlich mit 3:1, während Fischer/ Ziegler sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben mussten.
Auch im vorderen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Lea Lachenmayer siegte souverän. Mallika Bahandarkar konnte an ihre sehr gute Form aus den vergangenen Wochen nicht anknüpfen und verlor mit 3:0 recht deutlich.
Das hintere Paarkreuz um Amelie Fischer und Ann-Kathrin Ziegler überzeugte und brachte die Süssenerinnen mit 4:2 in Führung.
Nach einer erneuten Punkteteilung am vorderen Paarkreuz und einer 5 Satz Niederlage von Fischer richteten sich die Blicke der Zuschauer auf Ann-Kathrin Ziegler. Nach verlorenem ersten Satz fand sie jedoch zurück zu alter Stärke und drehte die Partie zu ihren Gunsten. Damit stand ein Endergebnis von 6:4 auf der Anzeigetafel und die Süssenerinnen sind weiterhin ungeschlagen Tabellenführer der 3.Bundesliga.

Als Tabellenführer nach Fürstenfeldbruck

Am kommenden Sonntag gehts für die frischgebackenen Tabellenführerinnen aus Süssen nach Fürstenfeldbruck.
Der TuS Fürstenfeldbruck 2 ist bis dato ebenfalls ungeschlagen. Mit Farida Badawy haben die Fürstenfeldbruckerinnen eine Spielerin am vorderen Paarkreuz, die mit einer 3:1 Bilanz nicht zu unterschätzen ist.
Milena Burandt (2:2), Lea-Marie Schultz (3:1) und Ronja Brüchert (2:1) ergänzen das Quartett.
Dennoch sind die Damen aus Süssen um Lea Lachenmayer, Mallika Bhandarkar, Constantina Psihogios, Katharina Binder, Amelie Fischer und Ann-Kathrin Ziegler sicherlich in der Favoritenrolle und wollen die Tabellenführung verteidigen.

Weitere Spiele am Wochenende:

Freitag, 14.10.2022, 19:00Uhr     S40 BK     TTG Süssen – TSV Sparwiesen

Samstag, 15.10.2022, 14:00Uhr     M19 LL     TTG Süssen – TSV Rosswälden

Samstag, 15.10.2022, 14:00Uhr     J15 BK      TTG Süssen – TSG Eislingen

Samstag, 15.10.2022, 14:00Uhr     OL D     TTG Süssen II – ESV Weil II

Samstag, 15.10.2022, 18:00Uhr     D LL     TTG Süssen IIII – TV Reichenbach

Sonntag, 16.10.2022, 13:00Uhr      D BL3     TuS Fürstenfeldbruck II – TTG Süssen

 

Süssen übernimmt Tabellenführung in der 3.Bundesliga

Damen 3.Bundesliga:

TTG Süssen – TSV Schwabhausen II          6:3

Mit einem knappen 6:3 Sieg gegen die TSV Schwabhausen II übernehmen die Damen der TTG Süssen die Tabellenführung in der 3.Bundesliga Süd.
Schon in den Doppeln wurde deutlich, dass es in dem Spiel eng hergehen wird. Das Süssener Doppel Lea Lachenmayer/ Mallika Bhandarkar gewann zwar mit 3:0 in Sätzen, davon die beiden ersten mit 12:10 und 15:13 in der Verlängerung.
Das zweite Doppel, bestehend aus Amelie Fischer und Ann-Kathrin Ziegler, verlor mit 1:3.
Punkteteilung gab es am vorderen Paarkreuz. Mallika Bhandarkar verlor mit 3:0, den letzten Satz jedoch in der Verlängerung mit 19:17.
Parallel siegte Lea Lachenmayer gegen Emine Ernst mit 3:1.
Beim Zwischenstand von 2:2 ging das hintere Paarkreuz an die Tische.
Amelie Fischer und die für die erkrankte Katharina Binder eingesprungene Ann-Kathrin Ziegler konnten die Süssenerinnen mit ihren Siegen zum 4:2 in Führung bringen.
Amelie Fischer siegte gegen Anna Ledwoch mit 3:1. Ann-Kathrin Ziegler konnte sich mit 3:0 gegen Sarah Dieke durchsetzen.
Im Folgenden begann eine Serie aus Fünfsatzspielen.
Lea Lachenmayer musste sich der Nummer 1 aus Schwabhausen, Veronika Matiunina geschlagen geben.
Mallika Bhandarkar zeigte Nervenstärke und siegte mit 12:10 im Entscheidungssatz.
Den Siegpunkt setzte Amelie Fischer, die die Spannung bis zum Schluss hoch hielt und im Entscheidungssatz mit 15:13 gewann.
„Knapp aber verdient gewonnen“ resumierte Betreuer Markus Senft die Partie.
Weiter gehts bereits am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Fürstenfeldbruck II.

Weitere Ergebnisse des Wochenendes (für die Einzelergebnisse des jeweiligen Spiels auf das Endergebnis klicken)

Damen:

Landesliga:     TSV Lichtenwald – TTG Süssen     8:5

Oberliga:      TSV Untergröningen – TTG Süssen II     4:6

Senioren (Di, 04.10)

Bezirksklasse 40     TV Deggingen – TTG Süssen     5:5

Vorschau TTG Süssen 1 – TSV Schwabhausen II

Nach den beiden deutlichen 6:0 Siegen gegen Sindelfingen und Weinheim II treten die Süssener Damen die knapp 170km weite Auswärtsfahrt zum TSV Schwabhausen an.
Wie bereits in der vergangenen Woche gegen Weinheim wartet erneut eine Bundesligareserve auf die Süssenerinnen. Mit Orsolya Feher, Emine Ernst und Christina Feierabend ist der Stamm der Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison unverändert geblieben.
Hinzu kommen nun die Amerikanerin Chrystal Wang an Position 1 und Veronika Matiunina (Position 3).
Während Wang bisher keinen Einsatz zu verbuchen hat konnte Matiunina mit einer 5:0 Bilanz auf sich aufmerksam machen.
Aufgrund der starken Auftritte in den vergangenen Spielen können die Süssenerinnen um Lea Lachenmayer, Mallika Bhandarkar, Constatina Psihogios, Katharina Binder, Amelie Fischer und Ann-Kathrin Ziegler mit Rückenwind ins Spiel gehen.

 

Weitere Spiele am Wochenende:

Samstag, 08.10.2022 18:30Uhr     D LL     TSV Lichtenwald II – TTG Süssen III

Sonntag, 09.10.2022 14:00Uhr      D OL     TSV Untergröningen – TTG Süssen II

Neues Saisonheft ist da!

Bereits am vergangenen Sonntag zur Heimspielpremiere der 1.Damenmannschaft in dieser Saison, konnten die Zuschauer das neue Saisonheft bestaunen.
Vielen Dank an unsere Sponsoren und Unterstützer, die uns Jahr für Jahr sowohl in den Saisonmitteilungen als auch mit Bannerwerbung in der Halle unterstützen, sodass wir auch weiterhin Tischtennis auf hohem Niveau in Süssen zeigen können.

 

Süssener Damen beflügelt vom heimischen Publikum

Damen 3.Bundesliga:
TTG Süssen – TTC 1946 Weinheim II                    6:0

Vor weit über 50 Zuschauern siegten die Damen der TTG Süssen erneut mit 6:0, dieses Mal gegen die Damen aus Weinheim.
Bereits vor Spielbeginn änderte sich die Favoritenrolle. Ohne Luisa Säger und Jennie Wolf waren die Damen um Spitzenspielerin Lea Lachenmyer in der Favoritenrolle. Dieser wurden sie schlussendlich auch gerecht.
Bereits in den Doppeln zeigte sich die Überlegenheit der Süssenerinnen. Sowohl Katharina Binder/ Amelie Fischer als auch Lea Lachenmayer/ Mallika Bhandarkar siegten ohne Satzverlust.
Diesen Schwung nahmen die Damen auch mit in die Einzel. Lea Lachemayer konnte mit ihrem Abwehrspiel gegen Johanna Wiegand mit einem 3:0 überzeugen. Ebenso erspielte sich Mallika Bhandarkar gegen die gegnerische Spitzenspielerin ein souveränes 11:5, 11:4 und 11:7.
Mit einem 4:0 im Rücken konnte auch das hintere Paarkreuz befreit auf spielen. So siegte auch die Geislingerin Katharina Binder gegen ihre Gegnerin Valerie Smeljanski mit 3:0.
Amelie Fischer musste einen Satz abgeben, setzte schlussendlich aber den Siegpunkt zum 6:0.
Damit können die Damen mit zwei Siegen selbstbewusst in die Partie gegen Schwabhausen am kommenden Samstag gehen.

Weitere Ergebnisse des Wochenendes (für die Einzelergebnisse des jeweiligen Spiels auf das Endergebnis klicken)

Damen:
Landesklasse: TTG Süssen IV – TSG Eislingen 3:8

Jugend:
Landesliga: TTG Süssen – SV Steinhausen Rottum 6:0 (NA)

Herren:
Kreisliga B: TSGV Hattenhofen 3 – TTG Süssen 9:6

Vorschau TTG Süssen – TTC 1946 Weinheim II

Am kommenden Sonntag, 02.10.2022 starten die Mädels der TTG Süssen zu ihrer Heimspielpremiere in dieser Saison. Spielbeginn ist um 14Uhr in der Süssener Sporthalle.

Foto: Cornelius Nikisch

Nach dem deutlichen Sieg gegen den VfL Sindelfingen wollen die TTG Damen der 3. Bundesliga auch gegen die Damen aus Weinheim überzeugen und möglichst erneut einen Sieg einfahren.
Die Gäste des TTC 1946 Weinheim II haben aus ihren beiden letzten Spielen lediglich einen Punkt mit nach Hause nehmen können. Im Süssener Lager weiß man dies jedoch einzuschätzen, da sie gegen die starken Mannschaften aus Schwabhausen (5:5) und Stuttgart (4:6) spielten. Im Kader der Bundesligareserve sind nämlich mit Luisa Säger und Jennie Wolf zwei starke Spielerinnen am vorderen Paarkreuz im Aufgebot, die bereits einige Jahre auch in der 1. Bundesliga gespielt haben. Vervollständigt wird das Team mit Hanna Patseyeva und Johanna Wiegand.
Keine leichte Aufgabe, die das Team um Lea Lachenmayer, Mallika Bhandarkar, Constantina Psihogios, Katharina Binder, Amelie Fischer und Ann-Kathrin Ziegler am Sonntag erwartet.
Zusätzlich findet am kommenden Sonntag auch das Spiel unseres Kooperationsvereins der TG Donzdorf gegen die Herren aus Beinstein in der Verbandsoberliga statt, sodass der Spieltag für die Fans wieder tolle Ballwechsel bringen wird.

1. Spieltag: Damen 1 startet mit 6:0 Erfolg!

Damen 3. Bundeliga:      VfL Sindelfingen – TTG Süssen I:                             0:6

Mit 6:0 bezwingen die Süssener Damen ihre Konkurrentinnen in der Sommerhofenhalle in Sindelfingen.

Schon zu Beginn des Spiels war die Favoritenrolle auf Seiten der Süssenerinnen. Die Heimmannschaft trat nicht in Vollbesetzung an, so fehlte die Nummer 1 Anastassiya Lavrova und die Nummer 4 Melanie Rheinbay. Dafür sprangen Nathalie Bacher aus der 2. und Elisabeth Kronich aus der 3. Mannschaft ein.

Während Katharina Binder und Amelie Fischer ihr Doppel souverän mit 3:0 gegen die beiden Ersatzspielerinnen Bacher und Kronich gewinnen konnten, mussten Lea Lachenmayer und Mallika Bhandarkar einigen Satzrückständen hinterherlaufen. Am Schluss stand gegen die Paarung Lorenz-Kovacs und Kaufmann dennoch ein 3:1 Sieg fest.

Im vorderen Paarkreuz kam es dann zu den Begegnungen Lachenmayer gegen Kaufmann und Bhandarkar gegen Lorenz-Kovacs.

Lea Lachenmayer siegte in einer sehr knappen Partie schlussendlich mit 3:1.

Mallika Bhandarkar  setzte sich nach einem knappen ersten Satz letztlich deutlich mit 3:0 durch.

Die Süssener Nummer 3 Katharina Binder hatte gegen ihre Gegnerin Kronich keine Probleme und bezwang diese mit 3:0.

Anders schien es bei Amelie Fischer, die die ersten beiden Sätze gegen Nathalie Bacher verlor. Ab Satz 3 drehte sie das Spiel jedoch und fuhr am Schluss einen Fünfsatzsieg ein.

Ein toller Saisonstart der Süssenerinnen, der hoffentlich am 02.10.2022 um 14.00Uhr beim Heimspiel gegen den TTC Weinheim 2 fortgesetzt wird.

Ein Dank geht an die mitgereisten Zuschauer und an die 2. Damenmannschaft, die nach ihrem hart erkämpften 5:5 gegen den TV St. Georgen die erste Mannschaft tatkräftig angefeuert haben!

 

Weitere Ergebnisse des Wochenendes (für die Einzelergebnisse des jeweiligen Spiels auf das Endergebnis klicken)

 

Damen Oberliga BaWü:                TV St. Georgen – TTG Süssen II:                5:5

 

Herren Kreisliga B:                         TTG Süssen – TV Bezgenriet II:                 3:9

 

Damen Landesklasse:                    TTV Dettingen – TTG Süssen IV:               8:2

Saisonvorbericht 1. Damen

Bald ist es wieder soweit und die sympathischen Mädels aus Süßen starten in die neue Saison in der 3. Bundesliga.

Personell hat sich die Mannschaft leicht verändert. Katharina Sabo hat es wieder zurück zu ihrem Heimatverein nach Schemmerhofen gezogen. Dafür konnten die Süssenerinnen mit Constantina Psihogios eine australische Nachwuchshoffnung ins Filstal locken. Neben Constantina wird auch Amelie Fischer, welche bisher nur vereinzelte Einsätze in der 1. Süssener Mannschaft hatte, als Stammkraft eingesetzt.

An Nummer 1 wird in dieser Saison die Jugendnationalspielerin Lea Lachenmayer an den Tisch gehen. Mit einer sehr starken 13:10 Bilanz in der vergangenen Saison konnte die 17-jährige bereits zeigen, was in ihr steckt. Neben dem Liga-Erfolg feierte Lea in der vergangenen Saison allerdings auch zwei Bronzemedaillen bei den U19 Europameisterschaften im Team und im Doppel.

Die Inderin Mallika Bhandarkar konnte sich in ihrer ersten Saison in Süßen super integrieren. Sowohl kameradschaftlich, als auch spielerisch (14:8 Bilanz) ist sie eine echte Bereicherung für das Team.

Katharina Binder geht bereits in die 12te Saison bei der TTG. Für die Geislingerin wird es in dieser Saison das Ziel sein, ihr Potential voll auszuschöpfen und eine positive Bilanz zu erreichen.

Knapp kürzer bei der TTG ist Ann-Kathrin Ziegler. Sie geht in die 7te Saison bei der TTG und wird mit ihrem Abwehr-Angriff-Mix wieder tolle Bälle in der Süßener Halle zeigen und hoffentlich wichtige Punkte zum Teamerfolg beitragen.

Nach dem 4.Tabellenplatz in der vergangenen Spielrunde wird die Bundesligamannschaft auch in der Saison 2022/23 wieder einen Platz in der ersten Hälfte der Tabelle anvisieren. Kein leichtes Unterfangen, da die gegnerischen Mannschaften mit teils Top Aufstellungen antreten. Hier wird natürlich auch entscheidend sein, ob die Mannschaften jeweils in ihren Top-Besetzungen antreten oder nicht.

Start ist am Samstag 17.09.2022 um 18.00Uhr beim VfL Sindelfingen. Das erste Heimspiel ist dann am 02.10.2022 um 14:00Uhr in unserer Sport- und Kulturhalle in Süßen gegen die Mädels aus Weinheim.