Erneutes Unentschieden für Süssen

Unsere erste Damenmannschaft hatte am Samstag im Württembergderby den VfL Sindelfingen zu Gast. Wie schon die letzten beiden Male, endete das Spiel mit 5:5, jedoch war der Spielverlauf dieses Mal anders. In den Doppeln gab es zunächst eine Punkteteilung. Katha Sabo und Katha Binder fertigten Lorenz-Kovacs/Strese in drei Sätzen ab. Livia Drotarova und Ann-Katrin Ziegler mussten sich dagegen am Nebentisch mit 1:3 gegen Jurkova/Richter geschlagen geben. Danach spielte Katha Sabo gegen Lorenz-Kovacs und Livia gegen Jurkova. Katha kam direkt gut ins Spiel und gewann mit 3:0. Livia hingegen musste ihrer stark aufspielenden slowakischen Landsfrau zum 3:0 Sieg gratulieren. Somit stand es 2:2 zur Pause. Im hinteren Paarkreuz kam es nun zu den Partien Katha Binder gegen Richter und Ann-Katrin gegen Strese. Nach einem engen ersten Satz gewann Katha am Ende souverän mit 3:0 gegen Richter. Ann-Katrin spielte stark auf und führte schnell mit 2:0 Sätzen. Danach stellte sich Strese aber immer besser auf das Defensivspiel von Ann-Katrin ein und gewann im Entscheidungssatz nur hauchdünn mit 11:9. Weiterlesen

Württemberg Derby am Samstag

Am Samstag spielt unsere erste Mannschaft im Württemberg Derby gegen den VfL Sindelfingen. Das Spiel beginnt um 18 Uhr. Sindelfingen hat durch die zuletzt gezeigten Leistungen den letzten Tabellenplatz an Chemnitz übergeben und hat mit 3 Punkten nur einen Punkt weniger wie wir. Der Aufsteiger hat sich mit Eva Jurkova zur neuen Saison verstärkt. An den Positionen zwei bis vier wird Sindelfingen vermutlich mit Jasmin Lorenz-Kovacs, Nathalie Richter und Eva Rentschler antreten. Aufgrund der Tabellensituation ist ein enges Spiel zu erwarten und die Gewinnermannschaft kann einen wichtigen Schritt in Richtung Nicht-Abstieg machen. Unsere Mannschaft wird bei diesem wichtigen Spiel alles geben und freut sich über jede Unterstützung.

Ergebnisse Bezirksmeisterschaften 2019

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Jugendlichen in Süssen statt. 2 Tage lang kämpften die Teilnehmer um die Bezirksmeistertitel.

Aus Süssen waren 13 Teilnehmer/innen am Start. Michelle Krause und Gwen Klein verpassten knapp das Podest bei den Mädchen U15 und belegten am Ende die Plätze 4 und 5. Lunas Dörksen, Fabian Claß und Tim Bleicher konnten ihre ersten Erfahrungen bei einem Turnier sammeln, belegten  letztendlich aber den letzten Platz in ihren Vorrundengruppen. Yannic Kohary und Fynn Hanker verpassten knapp den Sprung in die Zwischenrunde und schieden mit einer 1:2 Bilanz aus.

Sonntags gingen dann die Älteren an den Start. In der Mädchen U18 Konkurrenz belegten Celine Vrancur und Michele Krause die Plätze 3 und 4 in ihrer Vorrundengruppe und verpassten somit den Einzug in das Halbfinale. Ebenso belegte Monja Schweizer den 4ten Platz in der anderen Vorrundengruppe. Im Doppelwettberb belegten Michelle Krause und Celine Vrancur den 3. Platz.

Im Wettbewerb des Aktiven Mixed gingen einige Süssenerinnen an den Start. Sabine Gugenhan und Tobias Binder (TG Donzdorf) mussten sich der ebenfalls Süssen Donzdorf Kombination Mona Brock und Fabian Friedel im Halbfinale mit 0:3 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale konnten sich Katharina Binder und Frank Zimmermann (TG Donzdorf) überraschend klar mit 3:0 gegen die favorisierten Donzdorfer Laura Schweizer und Christian Geiger durchsetzen. Das Finale wurde dann über die volle Distanz gespielt und konnte erst im Fünften Satz mit 15:13 für die Kombination Binder/Zimmermann entschieden werden.

Bei den Damen A konnte sich Katharina Binder souverän den Bezirksmeistertitel vor Laura Schweizer (TG Donzdorf) und Jenny Gerst sichern.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

 

Bezirksmeisterschaften Jugend & Aktive

Am kommenden Wochenende, den 9./10.11.2019, finden die Bezirksmeisterschaften in der Sport-und Kulturhalle in Süßen statt.

Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

Samstag, den 09.11.2019

Hallenöffnung 8.00 Uhr
Mädchen & Jungen 11-15 9.00 Uhr
Herren B & D 13.30 Uhr

Sonntag, den 10.11.2019

Hallenöffnung 8.00 Uhr
Mixed Aktive & Jugend 9.00 Uhr
Mädchen & Jungen 18 10.00 Uhr
Damen A & B 10.00 Uhr
Herren A & C 10.00 Uhr

Hier findet ihr die Ausschreibung: Ausschreibung BZM 2019

Lea belegt Platz 13-16 beim DTTB Top 48 U18

Am vergangenen Wochenende fand das DTTB Top 48 U18 im bayrischen Gaimersheim statt. Von uns mit dabei war Lea Lachenmayer, am Ende belegte sie die Ränge 13-16. Lea startete nicht gut ins Turnier und musste gleich im ersten Spiel Karina Gefele zum Sieg gratulieren. Danach kam die Defensivspezialistin aber immer besser ins Turnier und es folgten vier souveräne Siege. Das bedeutete Platz 1 in der Gruppe und Lea qualifizierte sich für die Ausspielung 1-16. In die Zwischengruppe nahm sie die Niederlage gegen Gefele mit. Am nächsten Tag kam es dann zum Aufeinandertreffen mit ihrer Baden-Württembergischen Kollegin Alexandra Kaufmann. Hier musste sich Lea leider in fünf knappen Sätzen geschlagen geben. Auch gegen die am Schluss Zweitplatzierte Lisa Göbecke musste sie eine Fünfsatzniederlage einstecken. Somit konnte sie in der Zwischenrunde kein Sieg mehr einfahren und belegte insgesamt Platz 13-16. Lea spielte bei diesem Turnier solide und hat sich für das nächste Turnier, das DTTB Top 24 qualifiziert. Hier wird sie gemeinsam mit Amelie Fischer an den Start gehen.

Erneuter Doppelspieltag für Süssens Erste

Foto: Reinhard Arras

Die Damen der TTG Süssen haben erneut ein stressiges Wochenende vor sich. So spielen sie zunächst am Samstag um 17 Uhr in der Süssener Sport- und Kulturhalle gegen den BSC Rapid Chemnitz II, ehe sie am Sonntag um 14 Uhr beim TV Hofstetten antreten. Dabei wollen sie auch dieses Wochenende wieder wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Chemnitz ́s Zweite steht in der Tabelle vor ihrer ersten Mannschaft und sie waren auch im internen Duell siegreich. Dabei haben sie mit Ann-Kathrin Herges eine neue Spitzenspielerin vor der Saison verpflichtet. Alle anderen Spielerinnen sind den Süssenerinnen bestens bekannt, vor allem die Nummer 2 des Teams, Marlene Scheibe. Sie spielte vor zwei Wochen noch in der ersten Mannschaft der Chemnitzerinnen gegen die TTG, kurioserweise auch an Nummer 2. Im hinteren Paarkreuz spielen die beiden jungen Lara Neubert und Sonja Scheibe. Es wird erneut ein 50:50 Match erwartet. Der TV Hofstetten ist nach einer Spielzeit in der Regionalliga wieder in die 3.Bundesliga aufgestiegen. Auch hier erwarten die Damen der TTG Süssen ein enges Spiel, was aber auch abhängig von der Aufstellung des Gegners ist. Vor allem stellt sich die Frage ob Spitzenspielerin Franziska Schreiner spielt, wenn ja, nimmt die Heimmannschaft die Favoritenrolle ein. Svenja Horlebein und Lea Fath waren vor zwei Jahren ebenfalls schon im Team und sind somit für die TTG Damen bekannt. Komplettiert wird das Team durch Gaja Mavri.

Sammelspieltag 2019

Sammelspieltag TTG Süssen/TG Donzdorf 2018

Gleich 5 Punktspiele der Jugendmannschaften der TG Donzdorf und der TTG Süssen finden am 26.10.2019 um 13.30Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Süssen parallel statt.
In der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse des Bezirks, wird die 1.Jugendmannschaft der TG Donzdorf versuchen, gegen die Gegner aus Eislingen ihre Siegserie aus den vergangenen Partien fortzuführen. Sicherlich kein leichtes Unterfangen, da auch die Eislinger Mannschaft bisher keinen Punkt abgegeben hat.
Die 2. Donzdorfer Jugendmannschaft wird eine Klasse tiefer in der Bezirksklasse versuchen, gegen die Mannschaft aus Uhingen wichtige Punkte gegen den Abstieg zu erzielen.
Die 3. DonzdorferJugendmannschaft spielt, wie auch die 1.Jugendmannschaft der TTG Süssen, in der Kreisliga A. Während die Donzdorfer Jungs gegen den TTV Zell spielen werden die Süssener versuchen, die Gegner aus Wäschenbeuren zu besiegen.
In der untersten Spielklasse, der Kreisliga B, wird die 4.Jugendmannschaft der TG Donzdorf, in welcher die jüngsten Spielerinnen und Spieler ihr Talent unter Beweis stellen, gegen den TTC Uhingen versuchen, die Punkte nach Hause zu holen.

Im Anschluss an die Punktspiele wird der Nachmittag mit einem Rahmenprogramm gestaltet. Nach dem gemeinsamen Pizza essen werden die über 35 Kinder bei den Damen der TTG Süssen in der 3.Bundesliga zuschauen.

Starker 5. Platz für Amelie Fischer

Am vergangenen Wochenende fand im hessischen Erfelden das deutsche Top 48 der Jugend U15 statt. Amelie Fischer, die seit dieser Saison das Trikot der TTG Süssen trägt, nahm dabei für das Team Baden- Württemberg teil. In ihrer Vorrundengruppe wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht und gab in fünf Spielen lediglich einen Satz ab. Das hieß für sie Platz 1 in der Gruppe und somit die Qualifikation für das DTTB Top 24 Ende November, da sie nun bereits sicher unter den ersten 16 Spielerinnen war. Danach spielte sie in der Endrundengruppe gegen Carina Ludwig und die Vorjahressiegerin Laura Kaim. Das erste Spiel gegen Ludwig gewann Amelie mit 3:1. Mit dem selben Ergebnis musste sie sich dann aber Kaim geschlagen geben. Somit belegte sie in dieser Gruppe den 2. Platz, was im Endtableau den Platz 5-8 bedeutet. Die weiteren Platzierungen wurden nicht weiter ausgespielt. Für Amelie ist der 5. Platz ein super Ergebnis und wir gratulieren ihr ganz herzlich dazu.

Niederlage gegen Kolbermoor, Unentschieden gegen Chemnitz

Foto: Reinhard Arras

Am vergangenen Wochenende stand für die erste Damenmannschaft des TTG Süßen ein Doppelspieltag auf dem Programm. Am Samstagnachmittag ging es auswärts gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV DJK Kolbermoor II an den Tisch. Im Doppel mussten sich Sabo/Binder gegen Kaim/Zhmudenko mit 1:3 geschlagen eben und auch Drotarova/Ziegler konnten mit ihren Gegnern Toth/Pranjkovic nicht Schritt halten. Im vorderen Paarkreuz verloren Katharina Sabo gegen Pranjkovic mit 1:3 und Livia Drotarova gegen Toth in drei Sätzen. Auch Katharina Binder zog mit 1:3 gegen Zhmudenko den Kürzeren, während Ann-Katrin mit einem 3:0-Erfolg über die junge Laura Kaim den Ehrenpunkt sicherstellte. Im zweiten Einzel verlor Sabo in drei Sätzen gegen Toth, was zum 1:6-Endstand führte. Am Sonntagnachmittag ging es dann in heimischer Halle gegen den bislang Tabellenletzten BSC Rapid Chemnitz 1. Im Vorfeld wurde ein enges Spiel erwartet. In den Doppeln trafen Sabo/Binder auf Lasch/Scheibe und Drotarova/Ziegler auf Kijok/Schädlich. Beide Doppelpaarungen spielten stark auf und sicherten somit die 2:0 Führung für die Tischtennis Damen aus Süssen. Im orderen
Paarkreuz behielt Katharina Sabo die Nerven und sicherte sich gegen Scheibe nach fünf umkämpften Sätzen in der Verlängerung den Sieg. Livia Drotarova verlor ihr Einzel gegen Lasch sehr knapp in fünf Sätzen. Im hinteren Paarkreuz überzeugte Katharina Binder gegen Schädlich mit 3:1 und Ann-Katrin Ziegler konnte ihre 2:0 Führung leider nicht ausbauen und verlor mit 2:3. Im zweiten Durchgang mussten Sabo und Drotarova ihren Gegnern gratulieren und auch Binder musste sich ihrer Gegnerin Kijok geschlagen geben. Somit wurde aus einem zwischenzeitlichen 4:1 Vorsprung ein 4:5 Rückstand. Im entscheidenden letzten Spiel gewann Ziegler gegen Schädlich in vier umkämpften Sätzen und sicherte damit das Unentschieden.

Volles Programm am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende steht für die Drittligadamen der TTG Süssen ein Doppelspieltag auf dem Programm.

Unterschiedlicher hätten die beiden gegnerischen Teams nicht in die neue Saison starten können. Während die Damen aus Kolbermoor ungeschlagen und mit lediglich einem einzigen Spielverlust auf dem 2ten Tabellenplatz stehen, mussten die Chemnitzerinnen 3 relativ deutliche Niederlagen einstecken und stehen momentan auf dem letzten Tabellenplatz.

Samstags geht es für die TTG Damen auswärts um 13:00 Uhr gegen die bayrischen Mädels aus Kolbermoor. Die Favoritenrolle nimmt hier ganz klar die Heimmannschaft um Spitzenspielerin Krisztina Toth ein. Natürlich wird man sich aber auch in diesem Spiel nicht kampflos geschlagen geben, sondern versuchen, die Gegnerinnen zu ärgern.

Am Sonntag den 13.10. spielen die Süssenerinnen um 14:00 Uhr gegen die erste Mannschaft aus Chemnitz. Auch wenn die Gegnerinnen noch keine Punkte auf dem Konto haben, sind sie sicherlich nicht zu unterschätzen. In der vergangenen Saison waren es zwei sehr enge und spannende Spiele und so wird es auch am kommenden Wochenende gegen die unveränderte Chemnitzer Mannschaft erwartet und nur Nuancen werden den Ausschlag geben, ob die Punkte im Filstal behalten werden können oder nicht. In diesem 50:50 Spiel würden wir uns natürlich wieder sehr über zahlreiche Zuschauer freuen.

Bereits um 11:00 Uhr empfängt das Regionalliga-Team die Gäste der DJK Sportbund Stuttgart. Mit 5:1 Punkten ist die 2te Damenmannschaft hervorragend in die Saison gestartet und wird auch in diesem Spiel Vollgas geben.